Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports

Inhaber: Marcel Fetz

Warth 80

6767 Warth am Arlberg

Tel: +43 (0) 664 38 33 632

ski@arlberg-snowsports.at




1. Geltungsbereich der AGB

1.1 Für sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen der Schneesportschule Warth Arlberg   Snowsports, Inhaber Marcel Fetz, (in der Folge „Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports“) und jenen Personen, welche die Leistungen von der Schneesportschule Warth  Arlberg Snowsports in Anspruch nehmen (in der Folge „Kunde“) gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge „AGB“) in der jeweils gültigen Fassung. Die gültige Fassung der AGB richtet sich nach dem Zeitpunkt des betreffenden Vertragsabschlusses.

1.2 Unternehmensgegenstand von der Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports ist der Betrieb einer Schneesportschule (Ski- und Snowboardschule). Davon umfasst sind insbesondere Leistungen (in der Folge „Kurse“) wie die Erteilung von Unterricht zur Erlangung von Fertigkeiten und Kenntnissen des alpinen Schilaufs, des Snowboardens und des Langlaufens; das Führen und Begleiten beim Schilaufen, Snowboarden und Langlaufen; das Führen von Schitouren und Schneeschuhwanderungen; der Verleih von Lawinenausrüstungen sowie im Sommer das Führen von Wanderungen und Mountainbike Touren und das Durchführen von Tandemflügen. Ein bestimmter Ausbildungserfolg wird nicht garantiert.

1.3 Von diesen AGB abweichende Bestimmungen gelten nur bei ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarung zwischen der Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports und dem Kunden. Widersprechende AGB des Kunden entfalten keine Wirkung auf die Vertragsbeziehung.

2. Vertragsabschluss

2.1 Kursen können in den Geschäftsräumlichkeiten oder über Fernkommunikationsmittel, insbesondere über das Internet, per E-Mail oder per Telefon gebucht werden. Ein Vertrag kommt erst durch (schriftliche) Bestätigung einer Anfrage des Kunden durch Arlberg Snowsports zustande. Mündliche Nebenabreden sind nur im Falle einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch die Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports verbindlich.


2.2 Bei den Angeboten auf der Website von der Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports und Dritten sowie in Prospekten und anderen Druckmaterialien handelt es sich um keine rechtlich verbindlichen Angebote. Eine Änderung der angegebenen Preise bleibt ausdrücklich vorbehalten.

3. Preise und Zahlung

3.1 Alle Preise verstehen sich in Euro und beinhalten – sofern nicht Gegenteiliges vereinbart ist – auch die gesetzliche Umsatzsteuer.

3.2 Der Kurspreis wird nach Vertragsabschluss fällig. Bei Buchungen im Wege des Fernabsatzes ist eine Bezahlung des Preises per Banküberweisung, Kreditkarte (Visa und Master Card), PayPal und Sofort Überweisung möglich. Bei Buchungen vor Ort kann in bar oder mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlt werden.

4. Rücktrittsrecht und Storno

4.1 Ein Kunde, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist, hat – sofern der Vertrag im Wege des Fernabsatzes geschlossenen wurde – das Recht binnen 14 Tagen ab Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Wünscht der Kunde, dass vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Vertragserfüllung begonnen wird, so hat er dies ausdrücklich gegenüber der Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports zu erklären. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück, nachdem er ein solches Verlangen erklärt hat und mit der Vertragserfüllung begonnen wurde, so werden nur nicht genützte Kurstage rückerstattet.

4.2 Bis zu sieben Tagen vor Kursbeginn ist ein kostenloser Storno des Kurses möglich

4.3 Nach sieben Tagen und bis zu einem Tag vor Kursbeginn fallen bei einem Storno 50% des Preises an.

4.4 Bei einem Storno ein Tag vor Kursbeginn ist der volle Preis zu bezahlen.

4.5 Kann ein Kunde an einem Kurs aufgrund von Verletzung oder Krankheit nicht teilnehmen, so werden nicht genützte Kurstage rückerstattet. Die Unmöglichkeit der Kursteilnahme ist durch einen ortsansässigen Arzt zu bestätigen.

4.7 Die Kursteilnahme ist nicht übertragbar. Nicht verbrauchte Kurstage verfallen.

5. Haftungsbeschränkung

4.6 Kursausfälle wegen witterungsbedingter Einflüsse (höhere Gewalt) werden nicht ersetzt. Die Kurse finden bei jeder Witterung statt. Für Kursausfälle aufgrund Ausfälle der Lift- und Seilbahnanlagen gebührt kein Ersatz.

5.1 Die Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports haftet für Schäden nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Ausschließlich im Falle von Personenschäden haftet die Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports für leichte und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für eine allfällige Erfüllungs- oder Besorgungsgehilfenhaftung.

5.2 Der Kunde nimmt zur Kenntnis dass die Ausübung des Skisportes mit zahlreichen Gefahren verbunden ist und insbesondere bei Fahrten in freiem Gelände die Möglichkeit besteht, dass der Kunde in Bergnot gerät.

6. Teilnahmebedingungen

6.1 Der Kunde hat der Schneesportschule Warth  Arlberg Snowsports vor Beginn des Kurses über seine Fähigkeiten und Erfahrungen im Schneesport wahrheitsgemäß aufzuklären. Der Kunde hat selbständig für eine dem Stand der Technik und den äußeren Bedingungen entsprechende Ausrüstung Sorge zu tragen. Eine Überprüfung der Ausrüstung durch die Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports erfolgt nicht. Eine solche Überprüfung (insbesondere der Bindungseinstellung) hat der Kunde vor Kursbeginn durch einen Fachbetrieb zu veranlassen.

6.2 Vor Beginn des Kurses hat der Kunde die Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports über allfällige gesundheitliche Beschwerden oder Leiden, die seine körperliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen könnten, zu informieren.

6.3 Anweisungen durch die Schneesportschule Warth  Arlberg Snowsports hat der Kunde zu befolgen. Beharrliche Missachtungen von Anweisungen und Ermahnungen berechtigen die Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports zur Vertragsauflösung. Dies gilt auch, wenn Kunden ein ungebührliches Verhalten, insbesondere gegenüber anderen Kursteilnehmern, an den Tag legen. Die Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Kursteilnahme unter Alkohol- oder Drogeneinfluss erfolgt.

7. Datenschutz

7.1 die Schneesportschule Warth Arlberg Snowsports bekennt sich zum umfassenden Datenschutz und verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden nur auf rechtmäßige Weise. Nähere Informationen zur Verwendung personenbezogener Daten finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

7.2 Der Kunde willigt ein, dass während der Kurse Fotos und Videos von Einzelpersonen und/ oder Gruppen gemacht werden können, welche zu Werbezwecken im Internet (Homepage, Instagram, Facebook) oder in Druckwerken verwendet werden können. Im Falle einer Veröffentlichung stehen dem Kunden keine finanziellen, urheberrechtlichen oder datenschutzrechtlichen Ansprüche zu.

7.3 Dem Kunden ist bewusst, dass die Fotos und Videos auch für kommerzielle Zwecke genutzt werden können und stimmen ausdrücklich zu.

8. Sonstige Bestimmungen

8.1 Die Kurspreise beinhalten keine Lifttickets oder Ausrüstung. Diese hat der Kunde selbständig zu besorgen.

9. Gerichtsstand, Erfüllungsort und Rechtswahl

9.1 Erfüllungsort ist Warth am Arlberg.

9.2 Für Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist das für Warth am Arlberg sachlich und örtlich zuständige Gericht zuständig.

9.3 Es gilt österreichisches materielles Recht.

9.4 Sofern eine der Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam ist, gelten an deren Stelle ausdrücklich solche rechtswirksame Bestimmungen als vereinbart, welche dem Zweck der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung am nächsten kommen. Die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen wird durch eine nichtige oder unwirksame Bestimmung nicht berührt.