Skip to content

 

Häufig gestellte Fragen (FAQs):

 

Wir bieten keine Skiausrüstung. Diese kannst du in den Sportgeschäften Sport Strobl, Sport Jug oder Sport Center Knitel in Warth ausleihen. In Holzgau gibt es die Sportgeschäfte Sport Strobl oder Sport Center Knitel, wo du deine Ski ausleihen kannst.

Ja, sehr gerne. Wir bemühen uns natürlich sehr, dass wir bei der Planung den Wunschlehrer zuteilen können. Wir können dies jedoch nicht garantieren.

 

Der Gruppenkurs ist für Kinder und Jugendliche ab 4 Jahren bis 15 Jahren.

Natürlich ist unser Skilehrer (in orange gekleidet) beim Sammelplatz oder Skischulbüro ca. 10 Minuten vor Kursbeginn da. Der Gruppenkurs startet um 10:00 Uhr und um ca. 12:00 Uhr gibt es eine kulinarische Stärkung. Mit neuer Kraft geht es um ca. 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr weiter.

Gerne kannst du mit dem Skilehrer/in vereinbaren wo und wann du dein Kind für die Mittagspause abholen kannst.

Für einen höheren Lern- und Spaßfaktor haben die Gruppen max. 8 Teilnehmer.

Wir empfehlen rechtzeitig zu reservieren, um Zeit und Energie zu sparen und Plätze für den Gruppenkurs zu garantieren.

Eine Buchung ist über unsere Homepage möglich. Natürlich kannst du uns anrufen +436643833632 oder eine E-Mail schicken. Wir freuen uns auf deine Reservierung.

Sehr gerne. Deine Rechnung kannst du rechtzeitig im Voraus überweisen oder vor Ort in bar oder mit Bankomat- oder Kreditkarte begleichen.
Bitte beachten, dass Zahlungen mit American Express NICHT möglich sind.

Die Preise für die Kurse sind EXKLUSIVE Skipass. Diesen kannst du an jeder Liftkassa in Warth erwerben.

Alle Anfänger können einen Übungsskipass (gültig nur für Wannenkopflift und Kinderlandlift in Warth und Körblift – Schlepplift, Kuchlbahn – Sessellift sowie Seillift am Salober) an der Liftkassa erwerben.
Bei schnellen Lernfortschritten kann der Übungsskipass an jeder Kassa auf „3-Täler“ Skipass oder „Ski Arlberg“ Skipass upgegradet werden.
Weitere Informationen über die Skipass-Preise erhältst du direkt an der Liftkassa.

 

Für Minderjährige bis zum vollendeten 15. Lebensjahr ist beim Befahren von Skipisten im Rahmen der Wintersportausübung ein handelsüblicher Wintersporthelm erforderlich.
Skiunfälle können schwere Kopfverletzungen nach sich ziehen – mit Helm kann das Risiko einer schweren Kopfverletzung verringert werden – sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.